Steffen Möbel

Wunsch-Modell nicht vorhanden? Kontaktieren Sie uns!

Steffen: ein traditionsreicher Name für Möbel der Marke Rauch

Steffen Möbel: Wer seit jeher mit der Marke, die heute Rauch heißt, vertraut war, verwendet diesen Namen vielleicht auch heute noch ganz selbstverständlich. Historisch betrachtet, war das Möbelunternehmen Steffen in Mastershausen ein eigenständiges Möbelunternehmen. Seine Firmenanteile wurden im Jahr 2009 komplett von der Rauch-Gruppe übernommen. Zu Zeiten des Übergangs wurden einige Möbellinien, die auch heute noch beliebt sind, mit einem Doppelnamen bezeichnet. Zum Beispiel das Jugendzimmer Valerie von Rauch-Steffen. Diese Dualfirmierung trifft man heute nur noch in Ausnahmefällen. Lassen Sie uns aber auch hier mit diesem Doppelnamen fortfahren, um die Verbindung zu verdeutlichen.

Bewährt: die Kinder- und Jugendzimmer von Rauch-Steffen

In dem traditionsreichen und erfahrenen Unternehmen Rauch-Steffen versteht man auch Kinder und Jugendliche als kleine individuelle Persönlichkeiten, wenn es um die Einrichtung ihres Zimmers geht. Während die Eltern bei der Einrichtung des Babyzimmers noch ein großes Wort mitreden, wird das Mitspracherecht mit zunehmendem Alter geringer. Genau darauf sind die Jugendmöbel von Rauch-Steffen ausgelegt. Teilweise sind für diese Entwicklung auch Möbel ausgelegt, die sogar mitwachsen. Mit kleinen Handgriffen lässt sich aus einem Babybett ein Bett für Kleinkinder machen. Auch die Ausstattung für Jugendzimmer von Rauch-Steffen kann sich sehen lassen. Bereits seit Generationen begeistert sie Teenager.

Bei Rauch-Steffen gibt es die Jugendmöbel in den seit Kurzem eingeführten Marken namens Blue und Orange. Es gibt zahlreiche Bettgrößen und die Bettvarianten Einzelbett, Bettanlage oder Kinderbett. Für die Türen gibt es die Optionen Schwebetür, Drehtürenschrank oder Ecktüren. Lassen Sie uns einige der Kinderzimmereinrichtungen von Rauch-Steffen genauer betrachten, um einen besseren Eindruck zu bekommen. Eine Rauch-Steffen Jugendlinie trägt den Namen Alvara. Die zugehörigen Möbel sind elegant und grifflos. Die weißen Oberflächen sorgen für einen frischen Eindruck. Auf clevere Weise wird in den jugendgerechten Möbeln Stauraum geschaffen. Das Bett beinhaltet zum Beispiel Schubladen auf drei der vier Seiten. Sie lassen sich in mehrere Richtungen herausziehen. Wer sich schon früher mit Alvara einrichten möchte, kann für die ersten Jahre das passende Babybett und die ergänzende Wickelkommode nutzen. Alle zugehörigen Möbel tragen das Gütesiegel „Made in Germany“.

Clever: die Beimöbel von Rauch-Steffen

Eine Vielzahl von Beimöbeln ist ein Aspekt, der das Möbelangebot von Rauch-Steffen auszeichnet und unverwechselbar macht. Die Rede ist von dem großen Angebot an Betten, Kommoden und Beimöbeln. Sie ermöglichen, dass die attraktiven Hauptmöbel, wie zum Beispiel die Betten, erst so richtig gut zur Geltung kommen können. Warum? Passende Beimöbel ermöglichen erst das Schaffen einer aufgeräumten Umgebung, in der man den Komfort eines bequemen Bettes voll und ganz genießen kann. Interessant ist dabei auch, dass die Beimöbel in Form und auch in Farbe optimal auf die Kleiderschränke der verschiedenen Linien von Rauch-Steffen abgestimmt sind. Beimöbel von Rauch-Steffen gibt es von allen drei Linien des Möbelunternehmens: Black, Blue und Orange.

Wie kann eine gelungene Integration eines Beimöbels aussehen? Um es kurz zu machen: Innerhalb aller Möbelprogramme von Rauch-Steffen sind alle Möbelstücke optimal aufeinander abgestimmt. So machen innerhalb einer Rauch-Steffen Möbelserie alle Beimöbel einen guten Eindruck. Welche Beimöbel Sie aber letztlich einbringen wollen, hängt zu einem Großteil auch von Ihren Gewohnheiten und Vorstellungen ab. Sie lesen zum Beispiel gerne abends ein Buch? Dann ist die beste Ergänzung Ihres Bettes von Rauch-Steffen eine passende Nachtkonsole. Sie bietet Ablagefläche und Stauraum in einem. Oft können Sie zwischen schwebenden und stehenden Nachttischen wählen und sie auf diese Weise noch besser an Ihre speziellen Bedürfnisse anpassen. Sie werden bei den Rauch-Steffen Beimöbeln oft erleben, dass die kleineren Möbelstücke die Designsprache der großen Stücke wie Bett oder Kleiderschrank elegant aufnehmen. Beimöbel sind oft die kleine Freude, die Ihre sorgsam ausgewählte Einrichtung komplettiert.

Smart: die Apartmentmöbel von Rauch-Steffen

Wohnen in einem Apartment – da ist die Verbindung zum Kinder- und Jugendzimmer oft fast greifbar. Kein Wunder: Bei beiden Varianten geht es darum, Schlafen, Arbeiten und Leben in einem Raum zusammenzubringen. Damit dies bestmöglich gelingt, bietet Rauch-Steffen intelligent erdachte Möbel, die vielseitig sind und sich auf beste Art miteinander verbinden lassen. Zu einem Rauch-Steffen Programm gehören immer Betten, Kommoden und Nachttische – oft ergänzt um Schreibtische und Kleiderschränke.

Ein Beispiel für besonders schicke Apartmentmöbel nennt sich Rauch-Steffen Annett. Hier ist der Übergang zwischen Jugendzimmer und feminin anmutendem Apartment fast fließend zu nennen. Das Bett mit seinem gepolsterten Kopfteil nimmt die Doppelfunktion als Sofa und als Schlafgelegenheit ein. Dass Möbel eine Doppelfunktion haben, ist typisch für Apartmentmöbel. Ein weiteres charmantes Jugendzimmer beziehungsweise Apartment ist das Programm Rauch-Steffen Point. Es wurde eigens für besonders kleine Räume konzipiert – mit seinen schmalen, länglichen Formen nutzt es den begrenzten Raum optimal aus. Alle wichtigen Möbel finden gemeinsam einen Platz, ohne in irgendeiner Weise erdrückend zu wirken. Was auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist: Rauch-Steffen beinhaltet sehr viel Stauraum. Mit der daraus folgenden Aufgeräumtheit werden die wenigen Quadratmeter noch gemütlicher.

Das Unternehmen Rauch-Steffen und sein gelebter Nachhaltigkeitsgedanke

Bei aller Beschäftigung mit den schönen Möbeln des Herstellers Rauch-Steffen ist es von großem Interesse, die Hintergründe des Unternehmens kennenzulernen. Ein sehr großes Thema ist dabei die gelebte Nachhaltigkeit. Damit entspricht die Haltung von Rauch-Steffen der von mehr als zwei Dritteln der Deutschen. Dies ergab eine 2020 aktualisierte Studie des Umweltbundesamtes. Der Rauch-Steffen Geschäftsführer Michael Stiehl bestätigt, dass sein Unternehmen so agiert. Er betont, dass Rauch-Steffen schon seit vielen Jahren daran arbeitet, die durch die Möbelherstellung verursachte Umweltbelastung durch den Gesamtstoffstrom zu reduzieren. Von der nachhaltigen Rohstoffgewinnung bis zur Auslieferung überprüft das Unternehmen Rauch-Steffen jeden einzelnen Schritt auf seine ökologischen Aspekte. Ökonomie, Ökologie und Soziales gehen Hand in Hand bei dem Möbelunternehmen Rauch-Steffen.

Bei dieser Grundhaltung wundert es nicht, dass Rauch-Steffen im Jahr 2014 zu Deutschlands nachhaltigstem Unternehmen mittlerer Größe ernannt wurde. Ein Teil der Begründung war, dass das Unternehmen die komplette Produktion CO2-neutral gestalte und unter anderem Altholz und Bruchholz für seine Produktion verwende. Diese werden sogar vollständig in den Produktionsprozess zurückgeführt. Teil der Qualitätssicherung von Rauch-Steffen ist es außerdem, den Energiebedarf stetig zu optimieren und nicht-erneuerbare Energieträger so ressourcenschonend wie möglich einzusetzen.

Bei all diesem Engagement ist es nur folgerichtig, dass die Möbel von Rauch-Steffen mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurden. Hierzu gehört der „Blaue Engel“ für emissionsarme und gesundheitlich unbedenkliche Holzprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft ebenso wie das „Goldene M“ für Möbel, die auf Qualität, Sicherheit und gesundes Wohnen überprüft wurden.
Prospekt